Die Aussagepsychologie und der Polygraph (Lügendetektor) sind meine beiden wichtigsten Tätigkeitsgebiete.

Die Aussagepsychologie gehört zu den klassischen rechtspsychologischen Tätigkeitsbereichen. Die Beurteilung der Glaubhaftigkeit eine Zeugenaussage gehört zwar zu den Kernkompetenzen eines Gerichts. Doch in speziellen Fällen kann eine sachverständige Beratung für die Beweiswürdigung hilfreich sein, etwa in der Konstellation „Aussage gegen Aussage“, wenn die Glaubhaftigkeit der Aussagen kindlicher, jugendlicher oder erwachsener Zeugen zu begutachten ist.

Obwohl der Bundesgerichtshof polygrafischen Untersuchungen kritisch gegenübersteht, wird diese Untersuchungsmethode zunehmend vor allem in Familiensachen in Auftrag gegeben. Dabei geht es meist um die Klärung, ob ein sexueller Missbrauch stattgefunden hat. Aber auch in Strafverfahren kann es sinnvoll sein, sich einer polygrafischen Untersuchung zu unterziehen.